Christian Dell 1934 Lampe Molitor, am Boden bezeichnet Molitor


Christian Dell 1934 Lampe Molitor, am Boden bezeichnet Molitor und Mühlenmarke. Fuß und Schaft Messing vernickelt, pilzförmiger Lampenschirm aus kremfarbenem Überfangglas
1907 bis 1911 absolvierte Dell die Silberschmiedelehre bei J. D. Schleißner in Hanau, daneben besuchte er die Zeichenakademie Hanau. 1912/13 studierte er an der Großherzoglich Sächsischen Kunstgewerbeschule Weimar bei Henry van de Velde. 1918 bis 1920 wurde Dell zum Militärdienst herangezogen. 1922 bis 1925 arbeitete er als Werkmeister der Metallwerkstatt am Bauhaus Weimar.

Maße:
Einordnung: Lampen / Art Deco
Artikel Nr.: 09483
Preis: Preis auf Anfrage